Götzingen

Ein lebendiges Dorf im Bauland


Willkommen in Götzingen!

Wir freuen uns Ihnen unser Dorf vorstellen zu dürfen.

Umgeben von frühkeltischen Grabhügeln und im Boden verborgenen Überresten römischer Limes-Wachposten liegt Götzingen etwa sechs Kilometer südöstlich von seiner Kernstadt Buchen (Odenwald).

Die Linde, die auch das Wappen von Götzingen ziert, ist untrennbar mit der Historie des Dorfes verbunden. Im Schatten von fünf erhabenen Linden trafen sich die Germanen zu Bürger- und Gerichtsverhandlungen. Von den "tausendjährigen Linden" zeugt heute nur noch ein Gedenkstein.

Die Baulandgemeinde Götzingen wird urkundlich 1256 erstmals erwähnt. Hallstattzeitliche Grabfunde (550 bis 350 v. Chr.) weisen jedoch auf eine schon viel frühere Besiedlung hin. Mit etwas mehr als 1000 Einwohnern ist Götzingen der drittgrößte Stadtteil Buchens. Das sportliche und kulturelle Dorfleben wird überwiegend durch die vielfältigen Veranstaltungen und Aktivitäten der Götzinger Vereine geprägt.

Auf unserer Website finden Sie deshalb zahlreiche Informationen zu unseren Vereinen und deren Veranstaltungen sowie zum "Kinderhaus Arche Noah" und der "Nachbarschaftsgrundschule" Götzingen.

Durch unsere Gemarkung führen der Limesradweg und der Limeswanderweg. Während der Limesradweg größtenteils dem Rinschbach folgt, verläuft der Limeswanderweg entlang dem ehemaligen Limesverlauf und bietet schöne Aussichten auf die Umgebung.

Der Nächstweiher und eine Kneippanlage liegen direkt am Radweg. Hier entsteht derzeit eine "Fit am See"-Anlage. Die Arbeiten sind weitgehend abgeschlossen. Die offizielle Eröffnung findet mit einem kleinen Fest am Sonntag, 25.10.2020 um 14:00 Uhr statt.

 


 

.